Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    40.126,35
    -971,34 (-2,36%)
     
  • Dow Jones 30

    40.665,02
    -533,06 (-1,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.573,83
    -345,31 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.322,76
    -6,74 (-0,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.871,22
    -125,68 (-0,70%)
     
  • S&P 500

    5.544,59
    -43,68 (-0,78%)
     

Devisen: Euro notiert knapp über halbjährigem Tiefstand

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Euro EU0009652759 hat am Freitagmorgen knapp über seinem am Vortag markierten halbjährigen Tiefstand notiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0650 Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag noch deutlich höher auf 1,0730 Dollar festgesetzt.

Belastet wurde der Euro am Donnerstag durch die Aussicht auf zunächst stabile Zinsen. Zwar hob die EZB die Leitzinsen das zehnte Mal in Folge an. Zugleich stellten die Währungshüter aber die Möglichkeit in den Raum, dass der Zinsgipfel erreicht sein könnte. Viele Fachleute gehen jetzt von für längere Zeit unveränderten Zinsen aus. Höhere Zinsen kommen einer Währung in der Regel zugute, im Umkehrschluss belastet ein mögliches Ende einer Straffungsphase.

Vor dem Wochenende stehen an den Finanzmärkten noch einige Konjunkturzahlen auf dem Programm. Nach überwiegend soliden Daten aus China am Morgen werden im Tagesverlauf unter anderem Produktionszahlen aus der US-Industrie erwartet. Zudem veröffentlicht die Uni Michigan ihr Konsumbarometer, das auch Zahlen zu den Inflationserwartungen der US-Verbraucher umfasst.