Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 18 Minuten
  • Nikkei 225

    38.606,28
    -496,94 (-1,27%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.614,55
    -1.621,87 (-2,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.470,21
    -32,46 (-2,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     
  • S&P 500

    5.267,84
    -39,17 (-0,74%)
     

Devisen: Euro legt zum US-Dollar etwas zu

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Euro EU0009652759 hat am Montag etwas zugelegt. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0780 US-Dollar. Am Morgen hatte der Euro noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,0779 Dollar festgelegt.

Der Handel verlief in ruhigen Bahnen. In der Eurozone wurden keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht. Auch in den USA stehen keine relevanten Zahlen auf dem Kalender.

Vor allem die künftige Geldpolitik der Notenbanken steht weiter im Blick der Finanzmärkte. Im Euroraum gilt eine Leitzinssenkung im Juni als ausgemacht. In den USA ist die Lage angesichts der hartnäckigen Inflation ungewiss. In der vergangenen Woche hatten schwächere Wirtschaftsdaten Zinssenkungserwartungen wieder etwas gestützt.