Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 59 Minuten

Devisen: Euro legt erneut zu - Zeitweise höchster Stand seit Frühjahr 2018

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat am Mittwoch zugelegt. Im Mittagshandel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2281 US-Dollar. In der Nacht hatte der Euro mit 1,2295 Dollar noch den höchsten Stand seit April 2018 erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,2259 Dollar festgesetzt.

Der Dollar gab zu allen wichtigen Währungen nach. Die an den vergangenen Tagen freundliche Stimmung an den Finanzmärkten hatte die Weltleitwährung belastet. Das von US-Präsident Donald Trump verabschiedete neue Konjunkturpaket trug dazu bei. Der Euro und das britische Pfund profitierten zudem von dem Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien.

Am Nachmittag werden in den USA noch der konjunkturelle Frühindikator für die Region Chicago veröffentlicht. Zudem stehen Daten zu den noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufen an.