Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 11 Minuten

Devisen: Euro kaum verändert über 1,10 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EU0009652759> hat sich am Donnerstag nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank kaum verändert über 1,10 US-Dollar gehalten. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1012 Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1001 Dollar festgesetzt.

Geldpolitische Beschlüsse der US-Notenbank Fed vom Vorabend sorgen am Devisenmarkt nicht für nennenswerte Kursbewegungen. Wie erwartet haben die Währungshüter in den USA den Leitzins nicht verändert. Notenbankpräsident Jerome Powell bekräftige erneut die Einschätzung, dass die Geldpolitik in den USA "gut aufgestellt" sei. Dies wird am Markt als Signal für weiter unveränderte Zinsen in den kommenden Monaten gedeutet.

Allerdings sagte Notenbankchef Powell in seiner Einschätzung der konjunkturellen Lage in den USA, dass mit dem Coronavirus ein neuer Unsicherheitsfaktor aufgetaucht sei. Die Verbreitung der Lungenkrankheit sei "ein ernstes Thema". Allerdings machte Powell keine Aussagen zu möglichen Auswirkungen des Coronavirus für die weitere Entwicklung der US-Wirtschaft.