Deutsche Märkte geschlossen

Devisen: Euro gibt zum Wochenstart nach

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Euro EU0009652759 ist mit Kursverlusten in die neue Woche gestartet. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0280 US-Dollar und damit etwas weniger als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs vor dem Wochenende auf 1,0366 Dollar festgesetzt.

Zu Wochenbeginn stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm, die an den Finanzmärkten für Bewegung sorgen könnten. Ein Auge dürften Anleger auf neue Preisdaten aus dem Unternehmensbereich in Deutschland werfen, da sie Hinweise auf die allgemeine Teuerung geben. Viele Notenbanken haben ihre Geldpolitik zwecks Bekämpfung der hohen Inflation deutlich gestrafft. Aktuell zeichnet sich in vielen Ländern ein etwas langsameres Straffungstempo ab.