Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.860,80
    +123,44 (+0,70%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.936,85
    +18,76 (+0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    38.310,95
    +324,55 (+0,85%)
     
  • Gold

    2.347,10
    -66,70 (-2,76%)
     
  • EUR/USD

    1,0655
    -0,0006 (-0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.576,31
    +1.763,45 (+2,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.400,00
    -5,99 (-0,43%)
     
  • Öl (Brent)

    83,23
    +0,09 (+0,11%)
     
  • MDAX

    26.289,73
    +299,87 (+1,15%)
     
  • TecDAX

    3.216,95
    +29,75 (+0,93%)
     
  • SDAX

    14.053,25
    +120,51 (+0,86%)
     
  • Nikkei 225

    37.438,61
    +370,26 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    8.023,87
    +128,02 (+1,62%)
     
  • CAC 40

    8.040,36
    +17,95 (+0,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.457,04
    +175,03 (+1,15%)
     

Devisen: Euro gibt etwas nach

NEW YORK (dpa-AFX) -Der Kurs des Euro EU0009652759 hat sich am Mittwoch im US-Handel nicht ganz zum europäischen Schlussgeschäft behaupten können. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0751 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0785 (Dienstag: 1,0779) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9272 (0,9277) Euro. Die Hängepartie im US-Schuldenstreit wird immer mehr zu einer Geduldsprobe für die Anleger.