Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 23 Minuten

Devisen: Euro mit Erholungsversuch

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der jüngsten Talfahrt hat der Euro <EU0009652759> am Freitag im US-Handel weiter zugelegt. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0569 US-Dollar. Damit entfernte sich der Kurs von dem am Vortag erreichten Fünfjahrestief von 1,0472 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0540 (Donnerstag 1,0485) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9487 (0,9537) Euro gekostet.

Marktteilnehmer begründeten die Euro-Gewinne vor allem mit der freundlichen Aktienmarktstimmung in Europa. Zudem dürfte beim Euro nach den zuletzt deutlichen Kursverlusten eine Gegenbewegung eingesetzt haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.