Deutsche Märkte öffnen in 54 Minuten
  • Nikkei 225

    28.226,08
    +257,09 (+0,92%)
     
  • Dow Jones 30

    34.589,77
    +737,24 (+2,18%)
     
  • BTC-EUR

    16.378,53
    +118,45 (+0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    405,61
    +4,92 (+1,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.468,00
    +484,22 (+4,41%)
     
  • S&P 500

    4.080,11
    +122,48 (+3,09%)
     

Devisen: Euro erholt sich leicht

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Euro EU0009652759 hat sich am Dienstagmorgen etwas von seinen Verlusten vom Wochenauftakt erholt. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0260 US-Dollar und damit etwas mehr als am Abend zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,0246 Dollar festgesetzt.

Datenseitig verspricht der Dienstag, ein ruhiger Tag zu werden. Es stehen nur wenige Konjunkturzahlen von Belang auf dem Programm. Allenfalls die Verbraucherstimmung in der Eurozone könnte etwas Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Aus den Reihen der EZB wollen sich einige hochrangige Vertreter zu Wort melden. Zuletzt hat sich angedeutet, dass die Notenbank ihren Kampf gegen die hohe Inflation mit etwas geringerem Zinserhöhungstempo fortsetzen könnte.