Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 46 Minuten
  • Nikkei 225

    39.137,81
    +350,43 (+0,90%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,19 (+0,34%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.800,81
    +129,99 (+0,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.371,62
    -2,22 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,33 (-0,07%)
     
  • S&P 500

    5.303,27
    +6,17 (+0,12%)
     

Devisen: Euro bleibt weiter unter 1,08 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Euro EU0009652759 hat am Dienstagmorgen weiter knapp unter der Marke von 1,08 US-Dollar notiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0785 US-Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,0795 Dollar festgelegt.

Im Tagesverlauf stehen mehrere relevante Wirtschaftsdaten auf dem Programm. In Deutschland werden die ZEW-Konjunkturerwartungen veröffentlicht. Sie geben einen Hinweis auf die konjunkturelle Entwicklung im Land. In den USA werden Preisdaten von der Unternehmensebene erwartet, die für die Geldpolitik der US-Zentralbank Fed von Belang sind.

Darüber hinaus melden sich zahlreiche Vertreter aus den Notenbanken zu Wort. Der Vorsitzende der US-Zentralbank Fed, Jerome Powell, wird am Nachmittag an einer Diskussionsrunde teilnehmen. Aus der EZB will sich die deutsche Direktorin Isabel Schnabel äußern.