Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,20
    +3,94 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.334,60
    -2,60 (-0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,0853
    +0,0035 (+0,33%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.790,66
    +1.930,55 (+3,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.444,11
    -23,99 (-1,63%)
     
  • Öl (Brent)

    77,72
    +0,85 (+1,11%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Das ist das Prunkstück des deutschen Kaders

Hallo Eishockey-Freunde,

mit der Bekanntgabe von Moritz Seider, bei der WM in Tampere und Riga zur Verfügung zu stehen, hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft vor dem Turnierstart noch einen großen Boost erhalten.

Für den neuen Bundestrainer Harold Kreis eine wichtige Nachricht, denn seine Vorgänger Marco Sturm und Toni Söderholm haben mit Olympia-Silber bzw. zweimal WM-Viertelfinale und einmal WM-Halbfinale große Fußstapfen hinterlassen.

Bei seinem Kader hat Kreis im Sturm Wert auf Geschwindigkeit gelegt und er lässt eine klare Rollenverteilung erkennen. Spieler, die für die Offensive verantwortlich sind und Spieler, deren Hauptaufgabe es sein wird, defensiv zu arbeiten.

WERBUNG

Das Prunkstück des Kaders ist sicherlich die Defensive, angeführt von Mo Seider und mit vielen erfahrenen Verteidigern.

Eishockey-WM: Die größten Fragezeichen bei Deutschland

Vor dem Turnier stellen sich mir drei Fragen:

  1. Können unsere NHL-Spieler - Nico Sturm als noch aktueller Stanley-Cup-Champion, J.J. Peterka mit einer Top-10-Rookie-Saison und Mo Seider - der Mannschaft den wichtigen Impact geben? Insbesondere Seider wie bei den vergangenen zwei Weltmeisterschaften, als er der Leuchtturm sowohl defensiv als auch offensiv war?

  2. Wer sind die Spieler/Stürmer, die offensiv für die wichtigen Tore sorgen? Die letzte Weltmeisterschaft konnte Deutschland meines Erachtens unter anderem als Gruppenzweiter abschließen, weil man die beste Schusseffizienz aller Mannschaften hatte und das fünftbeste Powerplay aufweisen konnte. Kann man daran anschließen?

  3. Wie geht Deutschland mit dem Spielplan um?

Die absoluten Topnationen Schweden als Weltranglistenfünfter, danach Finnland als Weltmeister, Olympiasieger und Weltranglistenerster und im Anschluss die USA als Weltranglistenvierter warten in den ersten vier Tagen auf die Jungs von Harold Kreis. Ein Mammutauftakt.

Erst danach kommen mit Dänemark, Österreich, Ungarn und Frankreich die Nationen auf Augenhöhe, die du schlagen musst, wenn du ins Viertelfinale willst. Und das sollte auch der Anspruch dieses deutschen Kaders sein.

Aber unterschätzt mir bei dieser WM die Österreicher nicht. Die sind ein eingespieltes Team mit einer großen Meister-Salzburg-Fraktion. Zudem haben sie mit Co-Trainer Arno del Curto einen wahren Fuchs hinter der Bande. Die können und wollen nach dem Viertelfinalplatz greifen.

Eishockey-WM: Top-Star kommt aus Finnland

Top-Star der WM ist sicherlich Mikko Rantanen von der Colorado Avalanche. Wann hat man schon mal einen aktuellen Stanley Cup-Sieger dabei, der auch noch eine 100-Punkte-Saison in der NHL hinter sich hat?

55 Tore und damit die drittmeisten in der NHL sprechen für sich. Er gehört mit Finnland zu den absoluten Topfavoriten.

Ein ebenfalls sehr guter, ausgeglichener Kader mit einer Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern, aus Qualität und Rollenspielern ist der kanadische. Beispiel: Tyler Toffoli (Calgary Flames) ist in dem Kader der aktuelle Top-Star, Adam Fantilli gehört mit 18 Jahren und als erwarteter 2. Pick beim diesjährigen Draft die Zukunft in der NHL.

Deutschland kann Überraschung bei WM schaffen

Auch die Schweden, die die letzten Jahre nicht wie gewohnt abgeliefert haben, machen u.a. mit Rasmus Sandin in der Verteidigung und einem neuen Coach auf dem Papier einen sehr guten Eindruck. Auf die Tschechen, angeführt vom letztjährigen WM Topscorer Roman Cervenka, die vergangene WM Bronze gewonnen haben, darf man ebenso gespannt sein.

Vom Gefühl her hätte ich auch gesagt, dass dies wieder eine WM für die Schweizer hätte werden können und sie wieder in der Vorrunde überzeugen können. Allerdings müssen unsere Nachbarn sehr viele verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen. Für ein richtig gutes Abschneiden wahrscheinlich zu viele, außer es kommen kurzfristig noch einige NHLer in den Kader.

Warum sollte daher nicht die deutsche Mannschaft in die Rolle der Überraschungsmannschaft schlüpfen? Vielleicht können sie in den ersten drei schwierigen Spielen gegen die Top-Nationen schon für Furore sorgen.

Ich wünsche es der Mannschaft und auch uns Zuschauer. Auf eine großartige WM,

Euer Rick

Rick Goldmann stand in seiner Karriere 128-mal für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Eis und nahm dabei u.a. zwei Mal an Olympischen Spielen und sieben Mal an Weltmeisterschaften teil. In der NHL kam der Verteidiger für die Ottawa Senators zum Einsatz, außerdem absolvierte er 500 DEL-Spiele u.a. für die Adler Mannheim, den ERC Ingolstadt und die Iserlohn Roosters. Nach seiner Profi-Laufbahn wurde er 2011 in die Hall of Fame des deutschen Eishockeys aufgenommen. Bereits seit 2008 begleitet Goldmann die Eishockey-Übertragungen als Experte für SPORT1 (vormals DSF). In dieser Rolle absolviert er in diesem Jahr an der Seite von Kommentator Basti Schwele und Moderatorin Jana Wosnitza damit bereits seine 15. Weltmeisterschaft in Folge.