Deutsche Märkte öffnen in 18 Minuten
  • Nikkei 225

    26.402,84
    -508,36 (-1,89%)
     
  • Dow Jones 30

    31.490,07
    -1.164,52 (-3,57%)
     
  • BTC-EUR

    27.874,24
    -895,99 (-3,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    651,49
    -19,19 (-2,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.418,15
    -566,37 (-4,73%)
     
  • S&P 500

    3.923,68
    -165,17 (-4,04%)
     

Deutscher Anleihen starten mit Gewinnen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind mit leichten Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. Am Montagmorgen stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> um 0,14 Prozent auf 153,47 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 0,94 Prozent. Sie liegt damit weiterhin knapp unterhalb der Marke von einem Prozent, die sie letztmalig Mitte 2015 überschritten hatte.

Für Zinsauftrieb sorgt seit längerem die Geldpolitik in den USA. Aufgrund der hohen Inflation werden von der US-Notenbank Fed zahlreiche und deutliche Zinsanhebungen erwartet. Zuletzt hatten hochrangige Zentralbanker zunehmend große Zinsschritte von einem halben Prozentpunkt ins Spiel gebracht. In Europa scheint die Europäische Zentralbank (EZB) auf eine erste Zinserhöhung im Sommer zuzusteuern.

Kaum Auswirkung am Rentenmarkt hatte zunächst der Sieg von Amtsinhaber Emmanuel Macron in den französischen Präsidentschaftswahlen. Vor der Wahl hatten Beobachter vor erheblichen Konsequenzen für die europäische Politik gewarnt, falls seine rechte Herausforderin Marine Le Pen die Wahl gewinnen sollte. Le Pen vertritt im Gegensatz zu Macron viele europakritische Positionen.

Am Montag blicken Marktteilnehmer unter anderem auf das Ifo-Geschäftsklima für April. Angesichts zahlreicher konjunktureller Belastungen wie dem Ukraine-Krieg oder scharfen Corona-Maßnahmen Chinas wird eine erneute Eintrübung erwartet. Im März war die Stimmung wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine eingebrochen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.