Suchen Sie eine neue Position?

Deutscher Aktienmarkt legt weiter zu

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
MKGAY31,70-0,37
IFX.DE9,55+0,03
BMW.DE82,94-0,01
TKA.DE19,50-0,10
DAI.DE72,45-0,26

Frankfurt/Main (dapd). Der deutsche Aktienmarkt setzt seinen Aufwärtstrend mit etwas vermindertem Tempo fort. Der Leitindex DAX kletterte am Mittwoch nach Handelsbeginn um gut 0,1 Prozent auf 7.664 Punkte. Beflügelt wurde der Markt von guten Vorgaben der internationalen Märkte und der Hoffnung auf ein baldiges Ende im Haushaltsstreit in den USA. Am Dienstag hatte der DAX (Xetra: ^GDAXI - Nachrichten) um 0,6 Prozent auf 7.654 Zähler angezogen.

Die Nebenwerte gewannen am Mittwoch zunächst deutlicher. Der MDAX notierte 0,4 Prozent fester bei 12.059 Punkten. Der TecDAX stieg um 0,6 Prozent auf fast 840 Punkte.

An der New Yorker Wall Street waren die Kurse am Dienstag kräftig nach oben gegangen. Der Dow Jones legte um 0,9 Prozent auf 13.350 Punkte zu. Der Technologieindex Nasdaq verbuchte ein Plus von 1,5 Prozent auf 3.055 Zähler. In Tokio durchbrach der Nikkei am Mittwoch die Marke von 10.000 Punkten. Er schloss 2,4 Prozent höher bei 10.160 Zählern.

Der Euro zeigte sich weiterhin fester. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3237 Dollar.

Im DAX lagen zunächst HeidelbergCement (Other OTC: HDELY - Nachrichten) vorn. Das Papier gewann 3,3 Prozent auf 45,52 Euro. Infineon (Xetra: 623100 - Nachrichten) kletterten 2,2 Prozent auf 6,18 Euro. ThyssenKrupp (Xetra: 750000 - Nachrichten) notierten 1,6 Prozent fester bei 18,43 Euro.

Größter Verlierer im frühen DAX-Handel waren Merck (Other OTC: MKGAY - Nachrichten) , nachdem das Unternehmen bei einer Studie für einen Krebswirkstoff einen Rückschlag erlitten hatte. Die Aktie fiel 3,4 Prozent auf 98,10 Euro. Dahinter büßten Daimler (Xetra: 710000 - Nachrichten) und BMW (Xetra: 519000 - Nachrichten) leicht ein.

dapd