Suchen Sie eine neue Position?

Deutscher Aktienmarkt beginnt leichter

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
MKGAY37,125-0,451
BMW.DE104,75-0,05
TKA.DE24,64-0,28
DAI.DE89,25-0,45
^DJI18.232,02-53,72

Frankfurt/Main (dapd). Der deutsche Aktienmarkt ist mit Abschlägen in den Handel am Rosenmontag gestartet. Der Leitindex DAX büßte zunächst 0,3 Prozent auf 7.630 Punkte ein. Die Anleger hielten sich wegen fehlender Impulse noch zurück, nachdem der DAX (Xetra: ^GDAXI - Nachrichten) mit einem Plus ins Wochenende gegangen war. Am Freitag hatte er 0,8 Prozent auf 7.652 Punkte gewonnen.

Die Nebenwerte tendierten am Montag auch erst einmal ins Minus. Der MDAX verlor 0,2 Prozent auf 12.733 Punkte. Der TecDAX stagnierte bei 885 Zählern.

Die Vorzeichen aus den USA waren positiv. An der New Yorker Wall Street hatte der Dow Jones (DJI: ^DJI - Nachrichten) am Freitag knapp 0,4 Prozent auf 13.993 Punkte angezogen. Der Technologieindex Nasdaq war um 0,9 Prozent auf 3.194 Zähler geklettert. In Asien blieben die Börsen wegen des Neujahrsfestes und nationaler Feiertag geschlossen.

Der Euro zeigte sich am Morgen etwas schwächer. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,3360 Dollar.

Im frühen DAX-Handel lagen Autowerte hinten. Volkswagen (Other OTC: VLKAY - Nachrichten) büßten zunächst 1,2 Prozent auf 178,40 Euro ein. BMW (Xetra: 519000 - Nachrichten) verbilligten sich ein Prozent auf 72,71 Euro. Daimler (Xetra: 710000 - Nachrichten) verloren in ähnlicher Größenordnung auf 45,13 Euro.

Vorn lagen Merck (Other OTC: MKGAY - Nachrichten) mit einem Plus von 1,2 Prozent auf 98,28 Euro. ThyssenKrupp (Xetra: 750000 - Nachrichten) zogen ein Prozent auf 17,91 Euro an.

dapd