Suchen Sie eine neue Position?

Deutsche verdienen weniger illegales Geld

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
SCHNEIDER.BO201,95+3,45

Berlin (dapd). Die gute wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland führt nach Einschätzung von Experten zu einem weiteren Rückgang der Schattenwirtschaft. Im laufenden Jahr sinkt deren Umsatz laut einer Modellrechnung um 2,7 Milliarden auf gut 340 Milliarden Euro, wie der Ökonom Friedrich Schneider von der Universität Linz am Mittwoch in Berlin sagte. Zur Schattenwirtschaft gehörten sowohl Schwarzarbeit als auch kriminelle Aktivitäten wie Drogenhandel und Hehlerei.

Für den Rückgang sei vor allem die gute Konjunktur und die damit verbundene positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt verantwortlich, sagte Schneider (BSE: SCHNEIDER.BO - Nachrichten) . Zudem spielten die Senkung des Rentenbeitragssatzes und die Erhöhung der Verdienstgrenze bei Minijobs zum 1. Januar eine Rolle. Der Umsatz der Schattenwirtschaft in Deutschland nehme bereits seit 2003 mit Ausnahme des Jahres 2009 ab.

dapd