Deutsche Märkte schließen in 20 Minuten

Deutsche Unternehmen wenden sich zur Verbesserung ihrer Prozessautomatisierung an ServiceNow-Experten

·Lesedauer: 5 Min.

Laut einer ISG Provider Lens™-Studie setzen deutsche Unternehmen auf ITIL-Prinzipien, um ihre Geschäftsprozesse auch außerhalb der IT zu verbessern

Unternehmen in Deutschland, vor allem aus der Fertigungsindustrie, wenden sich Serviceanbietern zu, damit diese sie beim wirksamen Einsatz der ServiceNow-Produktsuite und bei der Verbesserung ihrer Prozessautomatisierung sowie der Integration von Lösungen unterstützen. Die meldet eine heute von der Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), veröffentlichte neue Studie. ISG ist ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment.

Laut der Studie „ISG Provider Lens™ - ServiceNow Ecosystem Partners Report Germany 2021" ist die Akzeptanz für das IT-Service-Management sowie für Asset-Management-Produkte und -Services einschließlich ServiceNow sehr hoch. Unternehmen in Deutschland setzen diese Werkzeuge seit langem ein und wenden nun das ITIL-Framework auch auf Geschäftsprozesse außerhalb der IT an.

Dieser fortschrittliche Ansatz im IT-Betrieb treibt laut Studie den Markt für ServiceNow-Werkzeuge bei den meisten Unternehmen in Deutschland an. „Die heute verfügbare Technologie wird unterstützt durch künstliche Intelligenz, Machine Learning und natürliche Sprachverarbeitung. Sie bietet einen Reifegrad, der es Unternehmen ermöglicht, etablierte Prozesse so weit wie möglich zu automatisieren und zu integrieren", sagt Andrea Spiegelhoff, Partner bei ISG EMEA in Deutschland.

Die Studie stellt fest, dass ServiceNow dank seiner umfassenden Funktionen häufig als Eckpfeiler der Digitalisierungsstrategie von Unternehmen betrachtet wird. Es dient dabei als Plattform, welche die tiefgreifende Integration digitaler Lösungen erleichtern kann, um deren volles Potenzial freizusetzen und den Ertrag digitaler Investitionen zu maximieren.

Vor diesem Hintergrund wurde die diesjährige Studie um die Beurteilung von ServiceNow- Consulting-Anbietern erweitert. Diese Service Provider unterstützen Unternehmen bei deren digitaler Transformation, indem sie ServiceNow über die Grenzen der IT hinaus als Bestandteil der digitalen Strategie betrachten.

Zusätzlich zu diesen strategischen Partnern für die Planung untersuchte die Studie Unternehmen, die sich auf die Implementierung und Integration von ServiceNow spezialisiert haben, sowie Anbieter, die unterstützende Services für den Betrieb implementierter Lösungen anbieten. Neben rein technischen Kenntnissen müssen Dienstanbieter über grundlegendes Know-how zum Service-Management sowie zu Entwicklung und Betrieb prozessorientierter, branchenspezifischer Arbeitsabläufe verfügen.

Zugleich sollten sich Unternehmen, die ServiceNow-Tools in Betracht ziehen, über deren wachsende Funktionsbreite bewusst sein, wenn sie nach Unterstützung von Serviceanbietern suchen, so die Studie weiter. Anbieter hingegen sollten Know-how über spezifische Branchen aufweisen sowie die Integrationsanforderungen und Fähigkeiten von ServiceNow kennen, wenn dieses zusammen mit anderen Softwarearchitekturen verwendet wird.

Der Studie zufolge ist es für Service Provider zudem wichtig, die Kernprozesse, Mitarbeiter und Arbeitsweisen eines Unternehmens sowie dessen Fähigkeit zum Wandel zu verstehen und all diese Punkte bei der Planung einer neuen Umgebung zu berücksichtigen.

Die Studie „ISG Provider Lens™ - ServiceNow Ecosystem Partners Report Germany 2021" bewertet die Leistungen von 22 Anbietern in drei Marktsegmenten (Quadranten): „ServiceNow Consulting Services", „ServiceNow Implementation and Integration Services" sowie „ServiceNow Managed Services Providers".

Die Studie nennt Capgemini und Infosys in allen drei Quadranten als „Leader" . Accenture, agineo, Cognizant, HCL, KPMG und T-Systems/OS sind Leader in zwei Quadranten sowie Atos, Deloitte, Tech Mahindra und Wipro in jeweils einem.

Darüber hinaus wurden agineo, Atos, Cognizant und Tech Mahindra in jeweils einem Quadranten als „Rising-Stars" bezeichnet. Dies sind nach ISG-Definition Unternehmen mit „vielversprechendem Portfolio" und „hohem Zukunftspotenzial".

Eine bearbeitete Version der Studie ist bei T-Systems verfügbar.

Die Studie „ISG Provider Lens™ - ServiceNow Ecosystem Partners Report Germany 2021" ist für Abonnenten oder den sofortigen Einzelkauf auf dieser Website erhältlich.

Über ISG Provider Lens™

Die Studienreihe ISG Provider Lens™ Quadrant ist der einzige Anbietervergleich seiner Art, der empirische, datengetriebene Forschungs- und Marktanalysen mit praxisbasierten Erfahrungen und Beobachtungen des global agierenden Beratungsteams von ISG kombiniert. Unternehmen erhalten eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen die Auswahl geeigneter Sourcing-Partner erleichtern. ISG-Berater wiederum nutzen die Studien, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu überprüfen und ISG-Geschäftskunden zu beraten. Die Studie untersucht derzeit Anbieter, die ihre Dienstleistungen weltweit anbieten, in Europa und Lateinamerika sowie in den USA, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Skandinavien, Brasilien und Australien/Neuseeland. Weitere Märkte werden in Zukunft hinzukommen. Weitere Informationen zur Marktforschung ISG Provider Lens bietet diese Website.

Eine begleitende Studienreihe, die ISG Provider Lens Archetype Reports, bewertet als erste ihrer Art Anbieter aus der Sicht bestimmter Kundensegmente.

Über Information Services Group (ISG)

ISG (Information Services Group) (Nasdaq: III) ist ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment. Als zuverlässiger Geschäftspartner für über 700 Kunden, darunter mehr als 75 der 100 weltweit größten Unternehmen, unterstützt ISG Unternehmen, öffentliche Organisationen sowie Service- und Technologie-Anbieter dabei, operative Exzellenz und schnelleres Wachstum zu erzielen. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Services im Kontext der digitalen Transformation, inklusive Automatisierung, Cloud und Daten-Analytik, Sourcing-Beratung, Managed Governance und Risiko-Services, Services für den Netzwerkbetrieb, Strategie- und Betriebsdesign, Veränderungsmanagement sowie Marktforschung und Technologieforschung und -analyse. 2006 gegründet, beschäftigt ISG mit Sitz in Stamford, Connecticut, über 1.300 digitalaffine Experten in mehr als 20 Ländern. Das globale Team von ISG ist bekannt für innovatives Denken, Markteinfluss, tiefgehende Branchen- und Technologie-Expertise sowie weltweit führende Marktforschungs- und Analysefähigkeiten, die auf den umfangreichsten Marktdaten der Branche basieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.isg-one.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210415005178/de/

Contacts

Philipp Jaensch, ISG
+49 151 730 365 76
philipp.jaensch@isg-one.com

Matthias Longo, Palmer Hargreaves für ISG
+49 152 341 464 63
mlongo@palmerhargreaves.com