Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 35 Minuten
  • Nikkei 225

    38.651,86
    +18,84 (+0,05%)
     
  • Dow Jones 30

    39.134,76
    +299,90 (+0,77%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.545,68
    -296,21 (-0,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.360,74
    -21,93 (-1,59%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.721,59
    -140,64 (-0,79%)
     
  • S&P 500

    5.473,17
    -13,86 (-0,25%)
     

Deutsche Unternehmen in China ohne erhofften Stimmungsumschwung

PEKING (dpa-AFX) -Deutsche Unternehmen in China blicken pessimistisch in die Zukunft und warten weiter auf einen Stimmungsumschwung. Nach dem Ende der Null-Covid-Politik hat sich die Stimmung nicht wie erhofft verbessert, wie eine Umfrage der Deutschen Handelskammer in China (AHK) ergab, deren Ergebnisse am Donnerstag in Peking vorgestellt wurde. Mehr als die Hälfte der Unternehmen erwartet dieses Jahr eine "unveränderte oder schlechtere" Branchenentwicklung. Bei Investitionen zeigt sich Zurückhaltung.

"Die schleppende Entwicklung des Marktes sowie die anhaltenden geopolitischen Spannungen haben Hoffnungen auf eine schnelle Verbesserung des Geschäftsumfelds relativiert", sagte Jens Hildebrandt, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Handelskammer in Peking. "Unternehmen vor Ort lokalisieren und diversifizieren weiterhin, um den veränderten geopolitischen Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen und ihr Risiko zu minimieren."