Blogs auf Yahoo Finanzen:

Deutsche Post kaufen

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
AMZN329,32-1,55
DPSGY37,61970,7097

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Nach Meinung der Experten der "Wirtschaftswoche" weist die Deutsche Post (Other OTC: DPSGY - Nachrichten) -Aktie (ISIN DE0005552004/ WKN 555200) ein attraktives Chance/Risiko-Profil auf.

Die deutschen Verbraucher würden kräftig bei Online-Portalen wie Amazon.com (NasdaqGS: AMZN - Nachrichten) und Zalando auf Einkaufstour gehen. Hiervon profitiere die Deutsche Post, denn die dort erworbenen Pakete würden von dem Logistikkonzern zugestellt. Dies gleiche das rückläufige Briefgeschäft mehr als aus. Dabei sei die Deutsche Post mittlerweile international ebenfalls sehr gut aufgestellt. So sei die Tochter DHL in China Marktführerin im internationalen Expressgeschäft. Sollten die dortigen Anzeichen einer Wirtschaftsbelegung kein Fehlsignal sein, dürfte China auch im nächsten Jahr für Impulse sorgen.

Der Durchschnitt der Analysten prognostiziere bis 2015 eine jährliche Gewinnsteigerungsrate von rund 10%. Hinzu komme eine Dividendenrendite von 4,3%. Da das Unternehmen mit einer Wandelanleihe höhere Pensionsverpflichtungen finanzieren wolle, sollte dadurch Druck aus dem Titel genommen werden.

Die Experten der "Wirtschaftswoche" sehen bei der Deutsche Post-Aktie mehr Chancen als Risiken. Ein Stoppkurs sollte bei 11,60 Euro platziert werden. (Ausgabe 52) (27.12.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen
    Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen

    Die Sparda-Bank in Baden-Württemberg schafft im Juli die Zinsen für die Überziehung des Dispokredits ab. «Der Zusatzzins ist nicht mehr zeitgemäß», sagt Sparda-Bank-Chef Martin Hettich der Nachrichtenagentur dpa.

  • Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe
    Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe

    Die von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) vorgeschlagene Sonderabgabe aller Autofahrer zur Reparatur maroder Straßen hat vorerst keine Chance.

  • Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»

    Verbraucher mit einem Girokonto im Minus sollen künftig besser vor einem möglichen Sturz in die Schuldenfalle geschützt werden. Dieses Vorhaben der Bundesregierung erhält nun erstmals Unterstützung eines Topbankers.

  • Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern
    Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern dpa - Mo., 21. Apr 2014 20:29 MESZ
    Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig will die deutschen Autofahrer über eine Sonderabgabe für den Unterhalt von Straßen zur Kasse bitten. «Am Ende werden wir in irgendeiner Form alle Nutzer heranziehen müssen», sagte der SPD-Politiker der Zeitung «Die Welt». «Wir müssen den Bürgern dieses Landes klar sagen, …

  • «Zielgerade»: Fuchsbergers Blick auf die Welt
    «Zielgerade»: Fuchsbergers Blick auf die Welt dpa - Mo., 21. Apr 2014 15:21 MESZ
    «Zielgerade»: Fuchsbergers Blick auf die Welt

    Joachim Fuchsberger hat viel erlebt. Eine Kindheit unter Hitler, als 16-Jähriger zum Kriegsdienst eingezogen, dann Gefangenschaft, nach 1945 sein Aufstieg in Film und Fernsehen und lange Jahre in Australien.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »