Blogs auf Yahoo Finanzen:

Deutsche Pharmakonzerne kooperieren mit US-Unternehmen

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
MKGAY53,280,45
BAY.MI93,40+1,15

Berlin (dapd). Die Pharmakonzerne Bayer und Merck (Other OTC: MKGAY - Nachrichten) setzen bei der Entwicklung neuer Wirkstoffe auf US-Forschungsunternehmen. Bayer (Mailand: BAY.MI - Nachrichten) und sein Partner Janssen Pharmaceuticals vereinbarten eine klinische Zusammenarbeit mit dem US-Unternehmen Portola, das Gegenmittel für Gerinnungshemmer wie das Bayer-Produkt Xarelto entwickelt. Konkurrent Merck sicherte sich derweil die Rechte an einem möglichen Mittel gegen Multiple Sklerose.

Xarelto ist der größte Hoffnungsträger des Leverkusener Bayer-Konzerns, der dem Mittel Spitzenumsätze von mehr als zwei Milliarden Euro zutraut. Gerinnungshemmer werden etwa zur Behandlung und Vorbeugung von Thrombosen oder zur Prävention von Schlaganfällen eingesetzt. Für Notfallsituationen wird jedoch ein spezifisches Gegenmittel gefordert, an dem auch Portola forscht. Das US-Unternehmen erhält nicht näher genannte Zahlungen sowie Unterstützung in medizinischen und regulatorischen Fragen.

Der Darmstädter Konzern Merck gab derweil eine Zusammenarbeit mit dem US-Unternehmen Opexa Therapeutics bekannt, das derzeit das Medikament Tcelna in einer klinischen Studie prüft. Tcelna ist ein mögliches Mittel gegen Multiple Sklerose. Opexa erhält dafür zunächst fünf Millionen Dollar. Insgesamt hofft das US-Unternehmen bei einem Erfolg des Medikaments auf 225 Millionen Dollar.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück

    Der in den USA angeklagte deutschstämmige Internet-Unternehmer Kim Dotcom soll seine in Neuseeland beschlagnahmten Vermögenswerte zurückbekommen.

  • U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals

    Die U-Boot-Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug ist endlich richtig im Gange: Beim dritten Versuch klappte der Einsatz wie vorgesehen.

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

  • Eiswaffel statt Geleebohne: Das Versionschaos bei Android
    Eiswaffel statt Geleebohne: Das Versionschaos bei Android

    Die größtmögliche Sicherheit und die neuesten Features bekommt nur, wer Tablet, Smartphone und Computer immer auf dem neuesten Stand hält. Android-Nutzer müssen auf Updates für ihr Betriebssystem aber oft lange warten - oder sogar ganz verzichten.

  • Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung
    Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung

    Google und Facebook erhöhen im Wettlauf um die globale Internet-Versorgung das Tempo: Google kauft den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace, an dem zuvor auch Facebook interessiert gewesen sein soll. Ein Preis wurde am Montag nicht genannt.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »