Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 19 Minuten
  • Nikkei 225

    37.974,47
    -582,40 (-1,51%)
     
  • Dow Jones 30

    38.441,54
    -411,32 (-1,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.937,59
    -679,23 (-1,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.459,79
    -24,90 (-1,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,58
    -99,30 (-0,58%)
     
  • S&P 500

    5.266,95
    -39,09 (-0,74%)
     

Deutsche Pfandbriefbank verdient nach Schieflage wieder etwas mehr

GARCHING (dpa-AFX) -Die Deutsche Pfandbriefbank DE0008019001 ist nach ihrem Gewinneinbruch aus dem vergangenen Jahr wieder etwas besser ins Jahr gestartet. Im ersten Quartal verdiente der Gewerbeimmobilien-Finanzierer vor Steuern 34 Millionen Euro und damit zwei Millionen mehr als ein Jahr zuvor, wie er am Dienstag in Garching bei München mitteilte. Der Überschuss stieg von 27 Millionen auf 29 Millionen Euro. Allerdings legte die Bank erneut viel Geld für gefährdete Kredite zurück: Die Risikovorsorge wuchs im Jahresvergleich von 2 Millionen auf 47 Millionen Euro. Ein gestiegener Zinsüberschuss machte dies mehr als wett.

Der neue Vorstandschef Kay Wolf will nun in einem größeren Schritt riskante Finanzierungen von Büro-, Wohn- und Hotelimmobilien in Großbritannien und den USA abstoßen. Dabei gehe es um ein Volumen von rund 900 Millionen Euro, hieß es weiter. Schon jetzt hat sich das Institut nach eigenen Angaben von einem Teil ihrer Bestände getrennt.