Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.911,20
    +251,45 (+0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    31.499,20
    -1.155,39 (-3,54%)
     
  • BTC-EUR

    27.996,52
    -981,67 (-3,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    655,31
    -15,37 (-2,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.426,39
    -558,13 (-4,66%)
     
  • S&P 500

    3.925,79
    -163,06 (-3,99%)
     

Deutsche Payment A1M SE: Prognose für die Geschäftsjahre 2022 und 2023

Deutsche Payment A1M SE / Schlagwort(e): Prognose
Deutsche Payment A1M SE: Prognose für die Geschäftsjahre 2022 und 2023

29.04.2022 / 09:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

Deutsche Payment A1M SE: Prognose für die Geschäftsjahre 2022 und 2023

Berlin, 29. April 2022: Der Vorstand der Deutsche Payment A1M SE (ISIN:DE000A2P74C5 - WKN A2P74C) hat in einer heutigen Sitzung eine Prognose für die Geschäftsjahre 2022 und 2023 beschlossen.

Die Deutsche Payment A1M SE ("Gesellschaft") strebt demnach für das laufende Geschäftsjahr 2022 Umsätze in Höhe von ca. 2,2 Mio. EUR an, bei einem Adjusted EBITDA* zwischen -300.000 und -200.000 EUR. Im Geschäftsjahr 2023 geht die Gesellschaft von einer Steigerung der Umsätze auf 6,2 Mio. EUR und des Adjusted EBITDA* auf 1,1 bis 1,3 Mio. EUR aus.

Ausschlaggebend für diese Geschäftsentwicklung ist der Auf- und Ausbau des operativen Geschäfts im Bereich der Vermittlung von Geschäftskunden an Payment-Unternehmen, nachdem im Geschäftsjahr 2021 (Umsatz vorläufig: rund 500.000 EUR**; Adjusted EBITDA* vorläufig: rund - 240.000 EUR**) eine Neuausrichtung der operativen Geschäftstätigkeit sowie die Verschmelzung der Deutsche Payment A1M AG auf die Doralis SE mit anschließender Umfirmierung erfolgte. Darüber hinaus prüft der Vorstand die Möglichkeit, durch Erschließung neuer Geschäftsfelder (insbesondere Aufnahme einer Tätigkeit als lizenzierter Zahlungsdienstleister) und Erweiterung der Dienstleistungspalette die Umsatz- und Ertragsposition der Deutsche Payment A1M SE zu verbessern.

Kontakt

Deutsche Payment A1M SE
Dr. Tobias Hagemann
Vorstand

*Adjusted EBITDA meint das um Einmaleffekte bereinigte EBITDA des Geschäftsjahres.
**vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 beziehen sich auf die addierten Ergebnisse der bis November 2021 rechtlich und wirtschaftlich selbständigen Gesellschaften Doralis SE und Deutsche Payment A1M AG.

29.04.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Deutsche Payment A1M SE

Knesebeckstrasse 62

10623 Berlin

Deutschland

Telefon:

+ 49 30 652121346

Fax:

+ 49 40 6378 5423

E-Mail:

info@deutsche-payment.com

Internet:

www.deutsche-payment.com

ISIN:

DE000A2P74C5

WKN:

A2P74C

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf

EQS News ID:

1339219


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.