Deutsche Märkte geschlossen

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group beschließt weitgehende Kapazitätsanpassungen

Deutsche Lufthansa AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group beschließt weitgehende Kapazitätsanpassungen

06.03.2020 / 16:13 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Lufthansa Group ist in den letzten Tagen drastischen Buchungsrückgängen und zahlreichen Flugstornierungen infolge der Ausbreitung des COVID-19 Virus ausgesetzt. Mittlerweile sind davon alle Verkehrsgebiete betroffen.

Der Vorstand der Deutsche Lufthansa AG hat deshalb heute entschieden, die angebotene Flugkapazität noch stärker als bislang geplant zu verringern. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Nachfrage, soll die Kapazität in den nächsten Wochen um bis zu 50% reduziert werden.

Die Maßnahme dient dazu, die finanziellen Folgen des Nachfrageeinbruchs zu verringern. Sie ergänzt die geplanten Sparmaßnahmen im Personalbereich, bei Sachkosten und Projektbudgets sowie weitere Liquiditätsmaßnahmen.

Verantwortliche Person: Dennis Weber, Leiter Investor Relations, Telefon: 069 / 696 28000


06.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Lufthansa AG
Venloer Str. 151-153
50672 Köln
Deutschland
Telefon: +49 (0)69 696 28000
Fax: +49 (0)69 696 90990
E-Mail: investor.relations@dlh.de
Internet: www.lufthansagroup.com/investor-relations
ISIN: DE0008232125, DE0008232125
WKN: 823212
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Tradegate Exchange
EQS News ID: 991517


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this