Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.408,17
    -255,33 (-0,86%)
     
  • Dow Jones 30

    31.391,52
    -143,99 (-0,46%)
     
  • BTC-EUR

    39.402,82
    -988,36 (-2,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    950,60
    -36,05 (-3,65%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.358,79
    -230,04 (-1,69%)
     
  • S&P 500

    3.870,29
    -31,53 (-0,81%)
     

Deutsche Banken müssen Kosten um Drittel senken, warnt Moody’s

Stephan Kahl
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Deutsche Banken müssen ihre Kosten “erheblich” senken, um profitabel zu bleiben und zumindest bei einigen Häusern ein Abrutschen in die Verlustzone zu vermeiden. Davor hat die Ratingagentur Moody’s am Montag in einer Sektorstudie gewarnt.

Demnach zählen die Banken im Land schon jetzt zu den am wenigen profitablen in Europa. Das liege an der sehr hohen Kostenbasis.

In einem Szenario, das die Analysten als wahrscheinlich bezeichnen, müssen die deutschen Banken in den nächsten fünf Jahren ihre Kosten um mehr als ein Drittel senken, um ihre derzeitige Profitabilität zu erhalten. Das wäre gleichzusetzen mit einer Verbesserung der Cost-to-Income-Ratio auf unter 60%.

In diesem Szenario geht Moody’s von einem Umfeld aus, das von einem schwachen Wirtschaftswachstum, anhaltend niedrigen oder negativen Zinsen und einer sehr geringen Inflation gekennzeichnet ist.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.