Suchen Sie eine neue Position?

Deutsche Börse dementiert Fusionsgespräche

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
DB1.DE82,48+0,81
7018.KL0,0750,000

Frankfurt/Main (dapd). Die Deutsche Börse hat einen Medienbericht über angebliche Fusionsgespräche mit dem US-Börsenbetreiber Chicago Mercantile Exchange (CME) zurückgewiesen. "Die Deutsche Börse AG befindet sich nicht in Verhandlungen über einen Zusammenschluss mit der CME Group (Kuala Lumpur: 7018.KL - Nachrichten) ", erklärte das Unternehmen am Montag in Frankfurt am Main. Der Bericht von Bloomberg hatte den Aktienkurs der Deutschen Börse (Xetra: 581005 - Nachrichten) zwischenzeitlich gut zehn Prozent nach oben schnellen lassen. Nach dem Dementi gab das Papier die Gewinne weitgehend wieder ab.

Nach der geplatzten Fusion mit der US-Börse New York Stock Exchange und wegen des schwachen Handels in Europa sucht die Deutsche Börse ihr Heil verstärkt in Asien. Der primäre Fokus liege auf organischem Wachstum, erklärte das Unternehmern weiter. Dazu solle das Geschäft in den Wachstumsregionen in Asien ausgebaut werden.

dapd