Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 54 Minuten
  • Nikkei 225

    28.593,66
    +47,46 (+0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    30.937,04
    -22,96 (-0,07%)
     
  • BTC-EUR

    26.243,44
    -78,91 (-0,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    642,05
    -5,27 (-0,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.626,06
    -9,93 (-0,07%)
     
  • S&P 500

    3.849,62
    -5,74 (-0,15%)
     

Deutsche Anleihen verzeichnen moderate Kursgewinne

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag etwas weiter zugelegt. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg am Morgen um 0,10 Prozent auf 177,94 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,60 Prozent.

Die wachsenden Pandemie-Ängste sorgen am Markt weiter für Verunsicherung, so dass die Anleger bei den als sicher geltenden Staatspapieren weiter zugriffen. Derzeit beunruhigt die neue Coronavirus-Variante, die sich vor allem in London und Südostengland rasant ausbreitet und die von den britischen Behörden als besonders aggressiv eingestuft wird.

Derweil hielten sich die Kursbewegungen im Vergleich zum Vortag zunächst in engen Grenzen. Ein wenig gedämpft wurde die Nachfrage unter anderem durch den nahenden Start der Impfkampagne in Deutschland und anderen Ländern der Europäischen Union (EU). Am Montag hatte die EU-Kommission dem Präparat des Mainzer Unternehmens Biontech <US09075V1026> und seines US-Partners Pfizer <US7170811035> die bedingte Marktzulassung erteilt. Zudem haben sich anderthalb Wochen vor dem Ende der Brexit-Übergangsphase Spekulationen über einen nahen Durchbruch bei der Frage nach dem künftigen Zugang für EU-Fischkutter zu britischen Gewässern verdichtet.