Werbung
Deutsche Märkte schließen in 13 Minuten
  • DAX

    18.071,01
    +68,99 (+0,38%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.877,48
    +38,34 (+0,79%)
     
  • Dow Jones 30

    38.633,52
    +44,36 (+0,11%)
     
  • Gold

    2.338,00
    -11,10 (-0,47%)
     
  • EUR/USD

    1,0725
    +0,0016 (+0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.091,39
    -992,57 (-1,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.371,47
    -16,69 (-1,20%)
     
  • Öl (Brent)

    79,40
    +0,95 (+1,21%)
     
  • MDAX

    25.529,95
    -189,48 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.328,22
    -25,04 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.477,62
    +110,56 (+0,77%)
     
  • Nikkei 225

    38.102,44
    -712,12 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    8.139,04
    -7,82 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    7.566,25
    +62,98 (+0,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,05
    +37,17 (+0,21%)
     

Deutsche Anleihen steigen vor US-Zinsentscheidung

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed gestiegen. Gegen Mittag legte der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 um 0,20 Prozent auf 136,54 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 2,23 Prozent.

Der Handel am deutschen Rentenmarkt verlief ohne größere Impulse. Im Tagesverlauf wurden kaum wichtige Konjunkturdaten veröffentlicht, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Die Anleger warten auf geldpolitische Beschlüsse der US-Notenbank, die am Abend auf dem Programm stehen. Allgemein wird am Markt trotz jüngster Sorgen vor einer neuen Bankenkrise mit einem Zinsanstieg um 0,25 Prozentpunkte gerechnet.

Nach Einschätzung von Experten der Dekabank richtet sich das Interesse der Anleger vor allem auf die Stellungnahme der Fed zur Zinsentscheidung und auf Äußerungen des Notenbankchefs Jerome Powell. Der Markt wartet auf Hinweise für die US-Geldpolitik in den kommenden Monaten. Diese könnten auf eine Zinspause hindeuten oder auf eine Fortsetzung des Kampfs gegen die hohe Inflation in den USA.