Deutsche Märkte geschlossen

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verlusten

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in die neue Woche gegangen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> fiel am Morgen um 0,06 Prozent auf 173,07 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,23 Prozent. Sie liegt damit in der Nähe des tiefsten Stands seit Mitte Juni.

Zu Wochenbeginn werden in der Eurozone wichtige Konjunkturdaten erwartet. Die Marktforscher von Markit veröffentlichen die Ergebnisse ihrer Unternehmensumfrage für die Dienstleister. Der Sektor hat lange Zeit stark unter den Corona-Beschränkungen gelitten und profitiert jetzt deutlich von den schrittweisen Lockerungen.

Aus den Notenbanken melden sich einige hochrangige Vertreter zu Wort. Seitens der Europäischen Zentralbank (EZB) äußern sich Präsidentin Christine Lagarde und ihr Vize Luis de Guindos.