Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 50 Minuten
  • DAX

    18.077,75
    -54,22 (-0,30%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.890,64
    -24,83 (-0,51%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Gold

    2.343,50
    -3,40 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,0746
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.692,99
    -308,99 (-0,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.384,39
    +46,64 (+3,49%)
     
  • Öl (Brent)

    81,45
    -0,12 (-0,15%)
     
  • MDAX

    25.516,17
    -73,76 (-0,29%)
     
  • TecDAX

    3.293,84
    -43,36 (-1,30%)
     
  • SDAX

    14.494,88
    -43,89 (-0,30%)
     
  • Nikkei 225

    38.570,76
    +88,65 (+0,23%)
     
  • FTSE 100

    8.191,83
    +0,54 (+0,01%)
     
  • CAC 40

    7.577,43
    -51,37 (-0,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     

Deutsche Anleihen starten mit leichten Gewinnen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 stieg am Morgen um 0,14 Prozent auf 131,09 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundeswertpapiere fiel im Gegenzug auf 2,57 Prozent.

Entscheidende Konjunkturdaten sind am Dienstag Mangelware. In den USA werden allerdings einige Zahlen vom schwächelnden Immobilienmarkt erwartet.

Am Abend richtet sich die Aufmerksamkeit auf die US-Geldpolitik. Dann veröffentlicht die Notenbank Federal Reserve ihr Protokoll zur jüngsten Zinssitzung. Marktteilnehmer erhoffen sich Hinweise auf den weiteren Kurs.

Derzeit werden an den Märkten keinen weiteren Zinsanhebungen durch die Fed erwartet. Vielmehr wird im Zuge einer konjunkturellen Abschwächung auf erste Reduzierungen im kommenden Jahr gesetzt.