Deutsche Märkte geschlossen

Deutsche Anleihen stabilisieren sich vorerst

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Mittwoch nach der Talfahrt der vergangenen Handelstage vorerst stabilisiert. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg am Morgen um 0,01 Prozent auf 174,60 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,35 Prozent.

Seit Beginn des Monats sind die Kurse am deutschen Rentenmarkt tendenziell gesunken. In dieser Zeit hat der Bund-Future etwa 1,5 Prozent nachgegeben. Verantwortlich hierfür ist unter anderem ein Kursverfall am Markt für US-Staatsanleihen. Im Gegenzug ging es mit den Renditen deutlich nach oben. In der Laufzeit von zehn Jahren stieg die Rendite für amerikanische Staatspapiere zuletzt über die Marke von 1,3 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit einem Jahr.

Die Kurse der Festverzinslichen gerieten auch durch robuste Konjunkturdaten aus den USA unter Druck. Im weiteren Tagesverlauf könnten Wirtschaftsdaten aus der größten Volkswirtschaft der Welt für neue Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen. Am Nachmittag steht eine ganze Reihe von US-Konjunkturdaten auf dem Programm, darunter Kennzahlen aus dem Einzelhandel und zur Industrieproduktion.