Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.855,37
    -44,65 (-0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,73 (-0,55%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.922,70
    -1.142,16 (-1,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.481,61
    -14,85 (-0,99%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,09 (+0,59%)
     
  • S&P 500

    5.306,04
    +1,32 (+0,02%)
     

Deutsche Anleihen: Merkliche Kursgewinne vor US-Inflationsdaten

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch vor der Veröffentlichung von US-Inflationsdaten gestiegen. Bis zum Mittag legte der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 um 0,42 Prozent auf 131,16 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 2,48 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach.

Am Nachmittag richtet sich die Aufmerksamkeit auf Inflationsdaten aus den USA. Wegen der hartnäckigen Teuerung macht die US-Notenbank Fed derzeit keine Anstalten, sich ein Stück weit von ihrer straffen Geldpolitik zu verabschieden. In diese Richtung hatte sich Fed-Chef Jerome Powell erst am Dienstag wieder geäußert.

Die deutsche Wirtschaft wird nach einer Prognose der EU-Kommission unterdessen in diesem Jahr noch langsamer wachsen als zuletzt erwartet. Für die größte Volkswirtschaft der EU erwartet die Kommission für 2024 nur noch ein minimales Wachstum von 0,1 Prozent. Als Gründe werden etwa eine schwache Auslandsnachfrage, ein schleppender privater Konsum und zu geringe Investitionen genannt. Für die Eurozone prognostiziert die Behörde weiterhin ein Wachstum von 0,8 Prozent.