Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 40 Minuten
  • DAX

    15.080,62
    -45,46 (-0,30%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.151,84
    -6,79 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    33.717,09
    -260,99 (-0,77%)
     
  • Gold

    1.930,10
    -9,10 (-0,47%)
     
  • EUR/USD

    1,0853
    -0,0004 (-0,03%)
     
  • BTC-EUR

    21.242,12
    -208,99 (-0,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    522,69
    -15,18 (-2,82%)
     
  • Öl (Brent)

    77,40
    -0,50 (-0,64%)
     
  • MDAX

    28.764,12
    -105,02 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.177,17
    -9,92 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.026,89
    -75,38 (-0,58%)
     
  • Nikkei 225

    27.327,11
    -106,29 (-0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.745,68
    -39,19 (-0,50%)
     
  • CAC 40

    7.069,19
    -12,82 (-0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.393,81
    -227,90 (-1,96%)
     

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste zum Start

FRANKFURT (dpa-AFX) -Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 um 0,22 Prozent auf 137,80 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 2,20 Prozent.

Am Dienstag stehen in Deutschland unter anderem die Konjunkturerwartungen des Mannheimer ZEW-Instituts auf dem Programm. Die Stimmung unter Finanzexperten hat sich in den vergangenen Monaten Zug um Zug gebessert, allerdings ausgehend von sehr niedrigem Niveau. Mittlerweile zeichnet sich ab, dass der wegen des Ukraine-Kriegs befürchtete Konjunktureinbruch wohl ausbleibt.