Deutsche Märkte geschlossen

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag nach ihrem deutlichen Anstieg am Vortag etwas nachgegeben. Bis zum Nachmittag fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> um 0,14 Prozent auf 174,28 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,51 Prozent.

Die etwas freundlichere Stimmung an den Aktienmärkte belastete die Anleihen etwas. Händler sprachen von einer Beruhigung an den Märkten. Die als sicher geltenden Anleihen hatten zuletzt von der trüben Stimmung an den Aktienmärkten und der Furcht vor weiter steigenden Corona-Neuinfektionen profitiert. Mögliche neue Corona-Einschränkungen könnten die Wirtschaft belasten. Besonders stark betroffen sind Länder aus der Eurozone wie Spanien und Frankreich.

In Italien hingegen gingen die Renditen zurück. Experten verweisen auf die Regionalwahlen. Dort haben die regierenden Sozialdemokraten besser abgeschnitten als erwartet. Die Italiener haben zudem für eine Verkleinerung des Parlaments gestimmt und die Einführung einer Fünf-Prozent-Hürde befürwortet.

Die Europäische Zentralbank (EZB) macht ihre Geldpolitik ein Stück weit "grüner". Mit Beginn des kommenden Jahres bestimmte "grüne" Anleihen sowohl als Sicherheit akzeptiert wie auch als Wertpapiere gekauft werden. Die EZB spricht konkret von "Sustainability-Linked Bonds".