Werbung
Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 13 Minuten
  • DAX

    18.387,46
    -170,24 (-0,92%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.814,20
    -47,67 (-0,98%)
     
  • Dow Jones 30

    39.853,87
    -504,23 (-1,25%)
     
  • Gold

    2.369,30
    -46,40 (-1,92%)
     
  • EUR/USD

    1,0838
    -0,0006 (-0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.280,68
    -1.622,30 (-2,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.310,68
    -27,50 (-2,06%)
     
  • Öl (Brent)

    77,06
    -0,53 (-0,68%)
     
  • MDAX

    24.832,16
    -227,26 (-0,91%)
     
  • TecDAX

    3.308,40
    -9,40 (-0,28%)
     
  • SDAX

    14.163,36
    -127,34 (-0,89%)
     
  • Nikkei 225

    37.869,51
    -1.285,34 (-3,28%)
     
  • FTSE 100

    8.100,89
    -52,80 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    7.513,73
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.342,41
    -654,99 (-3,64%)
     

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag leicht gefallen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 sank bis zum späten Nachmittag um 0,06 Prozent auf 128,62 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 2,83 Prozent.

Nach zuletzt deutlichen Kursausschlägen haben sich die Anleihen stabilisiert. Dem Markt fehlte es kurz vor dem Wochenende an marktbewegenden Impulsen. Die am Nachmittag veröffentlichten Konjunkturdaten bestätigten das Bild einer robusten US-Wirtschaft. So sind Konsumausgaben und Einkommen der US-Haushalte im September erneut gestiegen. Das von der Universität von Michigan erhobene Konsumklima trübte sich im Oktober zwar ein. Der Rückgang war jedoch nicht so deutlich, wie in einer vorherigen Schätzung ermittelt.