Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 41 Minuten

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag in einem ruhigen Handel etwas nachgegeben. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> fiel bis zum Mittag um 0,03 Prozent auf 174,42 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,52 Prozent.

Insgesamt hielten sich die Kursausschläge in engen Grenzen. Nach der jüngsten Berg- und Talfahrt am Anleihemarkt scheint sich die Lage zu beruhigen. Die jüngste Erleichterung über Fortschritte bei der Entwicklung eines Corona-Impstoffs wich einer verstärkten Sorge vor aktuell hohen Infektionszahlen in den USA und Europa, erklärte die Dekabank. Am Mittwoch hatten sich die Bundesanleihen noch von den starken Verlusten seit Beginn der Woche erholt. Die Aussicht auf einen wirksamen Corona-Impfstoff hatte die Festverzinslichen vor allem zum Wochenauftakt massiv belastet.

Die im September in der Eurozone überraschend gefallene Industrieproduktion stützte die Anleihen nicht. Im weiteren Tagesverlauf bleibt eine von der Europäischen Zentralbank (EZB) organisierte Notenbankkonferenz Thema am deutschen Rentenmarkt. Am Nachmittag werden am zweiten Tag der Konferenz Auftritte hochkarätiger Notenbanker erwartet, darunter ein erneuter Auftritt von EZB-Präsidentin Christine Lagarde von US-Notenbankchef Jerome Powell.

In den USA werden am Nachmittag außerdem Zahlen zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe und zur Entwicklung der Verbraucherpreisen veröffentlicht.