Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 54 Minuten
  • DAX

    15.387,65
    -12,00 (-0,08%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.022,20
    -12,05 (-0,30%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,26 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.834,90
    +3,60 (+0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,2151
    -0,0018 (-0,15%)
     
  • BTC-EUR

    48.419,90
    +352,84 (+0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.568,39
    +132,61 (+9,24%)
     
  • Öl (Brent)

    65,33
    +0,43 (+0,66%)
     
  • MDAX

    32.502,61
    -162,41 (-0,50%)
     
  • TecDAX

    3.396,86
    -30,72 (-0,90%)
     
  • SDAX

    16.074,63
    +32,63 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    29.518,34
    +160,52 (+0,55%)
     
  • FTSE 100

    7.134,08
    +4,37 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.370,79
    -14,72 (-0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,44 (+0,88%)
     

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag leicht gefallen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> fiel bis zum Mittag um 0,04 Prozent auf 171,03 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei minus 0,27 Prozent.

Robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone bewegten den Anleihemarkt kaum. Die Unternehmensstimmung in der Eurozone hat sich im April überraschend aufgehellt. Mittlerweile signalisiert der Indikator auch für den angeschlagenen Dienstleistungssektor wieder Wirtschaftswachstum. Bei der starken Entwicklung in der Industrie verweisen Beobachter jedoch auch auf Sonderfaktoren.

In den USA stehen ebenfalls die Markit-Indikatoren auf dem Programm. An den Finanzmärkten wird ihnen jedoch weniger Beachtung geschenkt als dem Indikator des Instituts ISM. Dieser wird für die USA etwas später im Monat veröffentlicht.