Werbung
Deutsche Märkte schließen in 17 Minuten
  • DAX

    18.666,93
    -107,78 (-0,57%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.024,58
    -34,62 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    38.935,21
    -134,38 (-0,34%)
     
  • Gold

    2.355,20
    +20,70 (+0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,0877
    +0,0017 (+0,1523%)
     
  • BTC-EUR

    62.543,85
    -1.647,77 (-2,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.477,32
    -19,13 (-1,28%)
     
  • Öl (Brent)

    79,48
    +1,76 (+2,26%)
     
  • MDAX

    27.141,18
    -140,30 (-0,51%)
     
  • TecDAX

    3.417,17
    -22,66 (-0,66%)
     
  • SDAX

    15.166,42
    -71,13 (-0,47%)
     
  • Nikkei 225

    38.855,37
    -44,65 (-0,11%)
     
  • FTSE 100

    8.250,80
    -66,79 (-0,80%)
     
  • CAC 40

    8.049,40
    -83,09 (-1,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.999,84
    +79,05 (+0,47%)
     

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Donnerstag etwas nachgegeben. Bis zum Mittag fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 um 0,08 Prozent auf 134,57 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf 2,41 Prozent. Auch in anderen Euroländern stiegen die Renditen überwiegend.

Die am Vormittag veröffentlichten Konjunkturdaten sorgten kaum für Bewegung. Ein von der EU-Kommission erhobener Indikator für die Wirtschaftsstimmung veränderte sich im April wenig. Während sich Unterindikatoren wie das Dienstleistungs- und Verbrauchervertrauen verbesserten, trübte sich die Stimmung in der Industrie ein.

Im Tagesverlauf dürften Konjunkturdaten aus den USA für Aufmerksamkeit sorgen. Die Regierung veröffentlicht vorläufige Wachstumszahlen für das erste Vierteljahr. Es wird mit einem soliden Jahresstart gerechnet. Für den weiteren Jahresverlauf sieht es allerdings weniger gut aus: Viele Fachleute gehen davon aus, dass die Wirtschaft bald schrumpfen wird. Belastung kommt vor allem von den kräftigen Zinsanhebungen der US-Notenbank Fed, die sich gegen die hohe Inflation stemmt.