Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.331,37
    +518,77 (+1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    34.415,52
    +185,18 (+0,54%)
     
  • BTC-EUR

    46.071,30
    -1.859,92 (-3,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.440,27
    -31,14 (-2,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.551,91
    -30,52 (-0,22%)
     
  • S&P 500

    4.181,58
    +13,99 (+0,34%)
     

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne - Rendite fällt nach Jahreshoch zurück

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben nach anfänglichen Verlusten zugelegt. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg am Montag zuletzt um 0,05 Prozent auf 170,18 Punkte. Die Rendite sank auf 0,206 Prozent. Sie war am Vormittag allerdings noch bis auf minus 0,165 Prozent gestiegen und hatte so den höchsten Stand seit einem Jahr erreicht.

Am Nachmittag wurde die Anleihen durch schwache Daten aus den USA gestützt. Die Stimmung in der Industrie der Vereinigten Staaten hatte sich im April überraschend eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex ISM gab merklich nach. Allerdings signalisiert der viel beachtete Indikator immer noch ein robustes Wachstum in der Industrie. Zudem legten die Bauinvestitionen in den USA weniger als erwartet zu.

Am Vormittag hatten die Anleihekurse noch nachgegeben. Begründet wurde dies mit der guten Stimmung an den Aktienmärkten. Die Risikofreude habe die Anleger aus sicheren Anlagen, zu denen Bundeswertpapiere zählen, getrieben.

Am Abend will sich US-Notenbankchef Jerome Powell zu Wort melden. Allerdings befasst sich sein Redebeitrag mit dem Thema "Stadtentwicklung". Geldpolitische Äußerungen sind daher nicht unbedingt zu erwarten.