Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 45 Minuten

Deutsche Anleihen: Leichte Gewinne am Mittag

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Mittwoch bis zum Mittag nur wenig von der Stelle bewegt. Zuletzt stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> leicht um 0,07 Prozent auf 151,73 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf 1,11 Prozent.

Marktbeobachter sprachen von einer leichten Gegenbewegung auf die deutlichen Kursverluste am Vortag. Der Anleihemarkt leidet aktuell darunter, dass der hohe Inflationsdruck in der Eurozone die Erwartungen an künftige Leitzinserhöhungen der Europäische Zentralbank (EZB) antreibt. Am Dienstag hatte das Statistikamt Eurostat mit 8,1 Prozent die höchste Inflationsrate im Währungsraum seit Einführung des Euro gemeldet.

Stimmungsdaten aus der Industrie bewegten die Kurse wenig. Der Einkaufsmanagerindex von S&P Global fiel im Mai auf den tiefsten Stand seit eineinhalb Jahren. Die Industrie leidet schon seit längerem unter einer Vielzahl von Problemen, darunter erhebliche Lieferprobleme wegen des Ukraine-Kriegs und der scharfen Corona-Politik Chinas.

Am Nachmittag dürften die Marktteilnehmer den ISM-Industrieindex aus den USA in den Blick nehmen. Die Zahl gilt als verlässliche Richtschnur für die konjunkturelle Entwicklung in der größten Volkswirtschaft der Welt. Es wird mit einer Stimmungseintrübung gerechnet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.