Werbung

Deutsche Anleihen legen im frühen Handel zu

FRANKFURT (dpa-AFX) -Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 stieg am Morgen um 0,24 Prozent auf 130,78 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundeswertpapiere fiel im Gegenzug auf 2,60 Prozent.

Marktbeobachter verwiesen auf Kursverluste an den asiatischen Aktienmärkten. Dies habe die Risikofreude der Anleger gebremst und die Nachfrage nach vergleichsweise sicheren Bundesanleihen etwas verstärkt.

Im Tagesverlauf dürften Marktteilnehmer einige Auftritte hochrangiger Notenbanker in den Blick nehmen. Aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB) wollen sich Präsidentin Christine Lagarde und ihr Vertreter Luis de Guindos zu Wort melden.

Am Nachmittag könnten Wirtschaftsdaten aus den USA für Kursbewegung sorgen. Auf dem Programm stehen unter anderem Daten zur Industrieproduktion und die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe.