Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 44 Minuten

Deutsche Anleihen legen weiter zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Am Morgen stieg der richtungsweisende Euro-Bund-Future <DE0009652644> um 0,11 Prozent auf 173,73 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,32 Prozent. In anderen Euroländern fiel der Handelsauftakt uneinheitlich aus.

Leichten Auftrieb erhielten als sicher bewertete Anlagen wie Bundeswertpapiere durch abermals sehr schwache Konjunkturdaten. Der Außenhandel Deutschlands wurde im April durch die Corona-Krise massiv belastet. Die Einfuhren, besonders aber die Ausfuhren gaben drastisch nach. Der traditionelle Handelsüberschuss der exportstarken deutschen Wirtschaft brach beispiellos ein.

Ansonsten dürften die Impulse durch Konjunkturdaten am Dienstag begrenzt bleiben. Aus der Eurozone werden Wachstumsdaten erwartet, es handelt sich jedoch lediglich um eine dritte Schätzung. In den USA stehen keine besonders relevanten Wirtschaftsdaten an. In Europa beraten die Finanzminister über die von der EU-Kommission vorgeschlagene Corona-Aufbauhilfe.