Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 7 Minuten
  • DAX

    13.245,11
    -7,75 (-0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.525,17
    +8,07 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    29.969,52
    +85,73 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.843,20
    +2,10 (+0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,2170
    +0,0021 (+0,17%)
     
  • BTC-EUR

    15.673,21
    -182,93 (-1,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    374,68
    +0,27 (+0,07%)
     
  • Öl (Brent)

    46,31
    +0,67 (+1,47%)
     
  • MDAX

    29.406,97
    +119,79 (+0,41%)
     
  • TecDAX

    3.098,25
    +12,92 (+0,42%)
     
  • SDAX

    13.919,57
    +76,95 (+0,56%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.546,35
    +56,08 (+0,86%)
     
  • CAC 40

    5.593,24
    +18,88 (+0,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.377,18
    +27,82 (+0,23%)
     

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Wahlausgang in den USA bleibt offen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben angesichts des weiterhin offenen Wahlausgangs in den USA am Mittwoch zugelegt. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> kletterte bis zum Mittag um 0,18 Prozent auf 176,34 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank auf minus 0,64 Prozent.

Der noch vollkommen offene Wahlausgang in den USA hat die Märkte verunsichert. Der amtierende Präsident Donald Trump erklärte sich derweil selbst zum Wahlsieger und sprach aufgrund der weiterhin laufenden Auszählung von "Betrug". Zudem kündigte er an, vor das oberste US-Gericht - den Supreme Court - ziehen zu wollen. Die Märkte reagierten verunsichert auf die Meldung.

Allerdings beruhigte sich die Lage zuletzt etwas. Zeitweise war der Bund-Future bis auf 176,83 Punkte gestiegen, gab dann aber einen Teil seiner Gewinne ab. Im Gegenzug erholten sich auch die Aktienmärkte etwas ihren Verlusten "Da Joe Biden in Wisconsin derzeit leicht vorne liegt, scheint aber doch noch ein klarer Sieg möglich", kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt bei der VP Bank. "Darüber freut man sich an den Finanzmärkten." Sowohl bei den möglichen Wahlausgängen als auch bei den Reaktionen an den Finanzmärkten dürfte es laut Gitzel bei einem Hin und Her bleiben.