Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 29 Minuten
  • DAX

    15.573,88
    +42,13 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.165,48
    +6,97 (+0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.869,37
    +71,37 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.742,90
    -9,10 (-0,52%)
     
  • EUR/USD

    1,1682
    -0,0019 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    36.165,81
    -1.616,89 (-4,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.047,20
    -54,32 (-4,93%)
     
  • Öl (Brent)

    76,50
    +1,05 (+1,39%)
     
  • MDAX

    35.274,14
    -8,40 (-0,02%)
     
  • TecDAX

    3.844,78
    -56,77 (-1,46%)
     
  • SDAX

    16.919,64
    +83,18 (+0,49%)
     
  • Nikkei 225

    30.183,96
    -56,10 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.063,40
    +11,92 (+0,17%)
     
  • CAC 40

    6.650,91
    +12,45 (+0,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.969,97
    -77,73 (-0,52%)
     

Deutsche Anleihen: Kursgewinne

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg bis zum Mittag um 0,23 Prozent auf 176,25 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,44 Prozent. In allen Ländern der Eurozone gingen die Renditen zurück.

Die trübe Stimmung an den Finanzmärkten sorgte für eine stärkere Nachfrage nach Anleihen. Am Aktienmarkt in China kam es erneut zu starken Kursverlusten. Hier befürchten Investoren eine zunehmende staatliche Regulierung.

In den vergangenen Handelstagen kam es mehrfach zu Kursschwankungen am deutschen Rentenmarkt. "Bundesanleihen tun sich schwer, eine klare Richtung zu finden", hieß es in einer Analyse von Anleiheexperten der Commerzbank. Derzeit seien die Festverzinslichen den Schwankungen der Risikostimmung ausgesetzt.

Am deutschen Rentenmarkt richten sich die Blicke bereits auf wichtige geldpolitische Beschlüsse der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch. Trotz des jüngsten Inflationsschubes in den USA gehen Experten davon aus, dass die amerikanischen Währungshüter noch keine geldpolitische Trendwende vollziehen werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.