Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 13 Minuten
  • Nikkei 225

    27.625,48
    -631,77 (-2,24%)
     
  • Dow Jones 30

    35.368,47
    -543,34 (-1,51%)
     
  • BTC-EUR

    36.839,39
    -567,91 (-1,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    993,46
    -15,93 (-1,58%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.506,90
    -386,86 (-2,60%)
     
  • S&P 500

    4.577,11
    -85,74 (-1,84%)
     

Deutsche Anleihen kaum verändert

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Mittwoch im frühen Handel kaum bewegt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> fiel am Morgen geringfügig um 0,02 Prozent auf 172,33 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,35 Prozent.

Jüngste Aussagen des US-Notenbankpräsidenten Jerome Powell haben am deutschen Rentenmarkt vorerst keine weiteren Kursbewegungen zur Folge. Powell hatte am Dienstag gesagt, dass es möglicherweise angemessen sei, die Rückführung der Wertpapierkäufe einige Monate früher abzuschließen. Darüber hinaus gab der Notenbanker Hinweise darauf, dass die Fed den starken Inflationsanstieg nicht mehr als "übergangsweise" bezeichnen könnte.

Im weiteren Tagesverlauf dürften die Anleger wieder verstärkt Konjunkturdaten in den Blick nehmen. Auf dem Programm stehen Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in den Industriebetrieben der Eurozone, die für neue Impulse sorgen könnten. Am Nachmittag folgen entsprechende Stimmungsdaten aus der amerikanischen Industrie und Daten zur Lage auf dem US-Arbeitsmarkt, die den Kursen am deutschen Rentenmarkt eine neue Richtung geben könnten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.