Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 26 Minuten

Deutsche Anleihen kaum verändert

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Montag kaum verändert. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> fiel am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 168,36 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,11 Prozent.

Damit haben sich die deutlichen Kursverluste der vergangenen Woche vorerst nicht fortgesetzt. Zuletzt waren die Kurse nach Äußerungen aus der Europäischen Zentralbank (EZB) gefallen und die Renditen im Gegenzug gestiegen. Notenbankpräsidentin Christine Lagarde war es nach der Zinssitzung des EZB-Rats nicht gelungen, den steigenden Inflations- und Zinserwartungen an den Finanzmärkten entgegenzutreten.

Am Montag verlief der Handel am deutschen Rentenmarkt zunächst ohne größere Impulse. Im weiteren Tagesverlauf stehen wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, die für mehr Kursbewegung sorgen dürften. Die Anleger haben vor allem Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in der US-Industrie im Blick, die am Nachmittag erwartet werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.