Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 50 Minuten
  • DAX

    13.289,46
    +103,39 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.566,10
    +27,22 (+0,77%)
     
  • Dow Jones 30

    31.438,26
    -62,42 (-0,20%)
     
  • Gold

    1.825,40
    +0,60 (+0,03%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    -0,0028 (-0,26%)
     
  • BTC-EUR

    19.904,21
    -363,84 (-1,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    459,39
    -2,40 (-0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    110,92
    +1,35 (+1,23%)
     
  • MDAX

    27.268,56
    +115,12 (+0,42%)
     
  • TecDAX

    2.971,96
    +13,43 (+0,45%)
     
  • SDAX

    12.433,90
    +90,62 (+0,73%)
     
  • Nikkei 225

    27.049,47
    +178,20 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.348,68
    +90,36 (+1,24%)
     
  • CAC 40

    6.117,54
    +70,23 (+1,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.524,55
    -83,07 (-0,72%)
     

Deutsche Anleihen: Kaum Bewegung zum Start

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag stabil in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> lag am Morgen in etwa auf Vortagsniveau bei 145,22 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 1,63 Prozent. Sie liegt damit deutlich unter dem in der vergangenen Woche markierten Achtjahreshoch von 1,92 Prozent.

An den Finanzmärkten wird zunehmend mit der Möglichkeit einer konjunkturellen Talfahrt gerechnet. Am Mittwoch hatte US-Notenbankchef Jerome Powell die Möglichkeit einer Rezession eingeräumt. Eine solche zu vermeiden sei "sehr herausfordernd". Hintergrund ist der intensive Kampf vieler Zentralbanken gegen die hohe Inflation. Die steigenden Leitzinsen sollen die Teuerung dämpfen, zugleich belasten sie aber die Konjunktur.

Am Donnerstag stehen sowohl in Europa als auch in den USA die Einkaufsmanagerindizes von S&P Global auf dem Programm. Die Unternehmensumfragen geben einen Hinweis auf den Zustand der Wirtschaft. In den Vereinigten Staaten werden zudem die wöchentlichen Zahlen vom Arbeitsmarkt veröffentlicht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.