Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 41 Minuten
  • Nikkei 225

    27.584,08
    -57,75 (-0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • BTC-EUR

    33.585,41
    +839,06 (+2,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    977,06
    +50,30 (+5,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.402,66
    -20,49 (-0,46%)
     

Deutsche Anleihen: Erneut Kursgewinne

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Donnerstag erneut zugelegt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg bis zum Nachmittag um 0,15 Prozent auf 174,34 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,31 Prozent. Mit 0,337 Prozent hatte die Rendite zeitweise den tiefsten Stand seit knapp drei Monaten erreicht.

Die trübe Stimmung an den Aktienmärkten stützte die als sicher geltenden Anleihen. Zudem enttäuschten US-Arbeitsmarktdaten. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, ein Kurzfristindikator, stieg leicht. Volkswirte hatten hingegen mit einem merklichen Rückgang gerechnet. Die US-Notenbank beobachtet die Lage am Arbeitsmarkt sehr genau. Eine weniger deutliche Erholung am Arbeitsmarkt würde gegen eine baldige Wende bei der Geldpolitik sprechen.

Die Überprüfung der geldpolitischen Strategie durch die EZB bewegte die Finanzmärkte kaum, waren doch schon am Vortag Details durchgesickert, die auch da schon kaum überrascht hatten. Europas Währungshüter verschaffen sich beim Thema Inflation mehr Spielraum. Sie streben künftig eine jährliche Teuerungsrate von zwei Prozent an. Das ist etwas mehr als bisher. Zudem will die Europäische Zentralbank künftig zumindest zeitweise "moderat über dem Zielwert" liegende Inflationsraten akzeptieren.

Ökonomen rechnen daher mit einer Fortsetzung der Niedrigzinspolitik. "Die überfällige Normalisierung der sehr lockeren Geldpolitik rückt damit in noch weitere Ferne", kommentierte Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.