Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 31 Minute
  • DAX

    17.691,29
    -43,78 (-0,25%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.904,27
    +9,41 (+0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    39.015,24
    -72,14 (-0,18%)
     
  • Gold

    2.108,00
    +12,30 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,0864
    +0,0025 (+0,23%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.019,42
    +3.768,60 (+6,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    80,13
    +0,16 (+0,20%)
     
  • MDAX

    25.950,85
    -169,79 (-0,65%)
     
  • TecDAX

    3.433,97
    +4,73 (+0,14%)
     
  • SDAX

    13.795,71
    -61,33 (-0,44%)
     
  • Nikkei 225

    40.109,23
    +198,41 (+0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.632,85
    -49,65 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    7.934,86
    +0,69 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.239,36
    -35,58 (-0,22%)
     

Deutsche Anleihen bauen Vortagsgewinne aus

FRANKFURT (dpa-AFX) -Deutsche Bundesanleihen haben am Freitagmorgen ihre Kursgewinne vom Vortag ausgebaut. Am Morgen stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 um 0,26 Prozent auf 134,96 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 2,25 Prozent.

Am Donnerstag hatten Bundeswertpapiere mit Kursgewinnen auf Äußerungen aus der Europäischen Zentralbank (EZB) reagiert. EZB-Präsidentin Christine Lagarde ließ die Frage nach künftigen Zinssenkung zwar weitgehend offen. Allerdings stemmte sie sich auch nicht entschieden gegen die derzeitigen Markterwartungen, wonach im Jahresverlauf Zinssenkungen um insgesamt fast 1,5 Prozentpunkte zu erwarten sind.

Zum Wochenausklang stehen einige beachtenswerte Konjunkturdaten auf dem Programm. Im Euroraum werden Daten zur Kredit- und Geldmenge erwartet, die für die Ausrichtung der EZB von Belang sind. In den USA steht der PCE-Preisindex auf dem Programm, der von der Zentralbank Federal Reserve besonders beachtet wird. Der Index wird etwas anders berechnet als die üblichen Verbraucherpreise. Die Fed entscheidet kommende Woche über ihre Linie.