Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.809,72
    +37,16 (+0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.268,28
    +10,46 (+0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    35.197,62
    -170,85 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.842,20
    +29,80 (+1,64%)
     
  • EUR/USD

    1,1352
    +0,0022 (+0,19%)
     
  • BTC-EUR

    36.868,10
    -137,16 (-0,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    994,86
    +0,11 (+0,01%)
     
  • Öl (Brent)

    86,94
    +1,51 (+1,77%)
     
  • MDAX

    34.134,39
    -20,97 (-0,06%)
     
  • TecDAX

    3.527,93
    +26,30 (+0,75%)
     
  • SDAX

    15.579,30
    -44,68 (-0,29%)
     
  • Nikkei 225

    27.467,23
    -790,02 (-2,80%)
     
  • FTSE 100

    7.589,66
    +26,11 (+0,35%)
     
  • CAC 40

    7.172,98
    +39,15 (+0,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.461,26
    -45,64 (-0,31%)
     

Desktop Metal erzielt einstweilige Verfügung gegen SprintRay in Patentverletzungsklage

·Lesedauer: 3 Min.

BOSTON, USA, December 01, 2021--(BUSINESS WIRE)--Wie Desktop Metal (NYSE: DM) heute bekanntgab, hat das Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen die SprintRay Europe GmbH in einem von der EnvisionTEC GmbH im August 2021 eingereichten Patentverletzungsverfahren erlassen (315 O 211/21).

Mit der einstweiligen Verfügung wird SprintRay untersagt, Produkte in Deutschland zu verkaufen, zu importieren, zu benutzen oder zu lagern, welche die geltend gemachten Patentansprüche verletzen.

Die Klage stützt sich auf eine Reihe von europäischen Patenten, die in Deutschland und anderen Ländern erteilt wurden und eine Vorrichtung und ein Verfahren zur Schichtentrennung beim 3D-Druck umfassen.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Entscheidung des Gerichts. Sie bestätigt, dass die Druckermodelle Pro 95 und Pro 55 von SprintRay das patentierte Schichttrennungsverfahren von EnvisionTEC verletzen", so Michael Jafar, CEO von Desktop Health. „Desktop Metals Engagement in der Forschung und Entwicklung in den Bereichen Hardware, Software und Materialwissenschaft hat zu über 650 erteilten Patenten und anhängigen Patentanmeldungen weltweit geführt, die wir mit Nachdruck durchsetzen werden."

Über Desktop Metal
Desktop Metal, Inc. mit Sitz in Burlington, Massachusetts, verändert die Transformation der Fertigung mit einem umfassenden Portfolio an 3D-Drucklösungen, vom Rapid Prototyping bis hin zur Massenproduktion tiefgreifend. Das Unternehmen wurde 2015 von führenden Experten aus den Bereichen moderne Fertigung, Metallurgie und Robotik gegründet und stellt sich den ungelösten Herausforderungen in Bezug auf Geschwindigkeit, Kosten und Qualität, um die additive Fertigung zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Ingenieure und Hersteller auf der ganzen Welt zu machen. Desktop Metal wurde vom Weltwirtschaftsforum zu einem der 30 vielversprechendsten Technologiepioniere der Welt gewählt und von MIT Technology Review in die Liste der 50 intelligentesten Unternehmen aufgenommen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.desktopmetal.com.

Über EnvisionTEC
EnvisionTEC, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Desktop Metal, ist ein weltweit führender Anbieter von professionellen 3D-Drucklösungen. EnvisionTEC wurde 2002 mit seiner bahnbrechenden kommerziellen DLP-Drucktechnologie gegründet und vertreibt heute mehr als 40 Druckerkonfigurationen, die auf sechs verschiedenen Technologien basieren und Objekte aus digitalen Designdateien erstellen. Die Premium-3D-Drucker des Unternehmens werden in einer Vielzahl von medizinischen, professionellen und industriellen Märkten eingesetzt und werden für ihre Präzision, Oberflächenqualität, Funktionalität und Geschwindigkeit geschätzt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.envisiontec.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Bundesgesetze über Wertpapiere. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen an den Begriffen „glauben", „projizieren", „erwarten", „antizipieren", „schätzen", „beabsichtigen", „Strategie", „Zukunft", „Gelegenheit", „planen", „können", „sollten", „werden", „würden", „werden", „fortsetzen", „werden wahrscheinlich resultieren" und ähnlichen Ausdrücken erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Vorhersagen, Prognosen und andere Aussagen über zukünftige Ereignisse, die auf aktuellen Erwartungen und Annahmen beruhen und daher Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen sind. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument abweichen, insbesondere im Hinblick auf die Risiken und Unwägbarkeiten, die in den von Desktop Metal, Inc. bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen aufgeführt sind. In diesen Unterlagen werden andere wichtige Risiken und Unwägbarkeiten genannt, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht werden. Die Leser werden nachdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Darüber hinaus übernimmt Desktop Metal, Inc. keine Verpflichtung und beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211201005683/de/

Contacts

Medienkontakte:
Lynda McKinney
lyndamckinney@desktopmetal.com
(978) 224-1282

Anlegerbeziehungen:
Jay Gentzkow
jaygentzkow@desktopmetal.com
(781) 730-2110

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.