Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 49 Minuten
  • DAX

    13.543,42
    +8,45 (+0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.714,08
    -1,29 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • Gold

    1.806,20
    -6,10 (-0,34%)
     
  • EUR/USD

    1,0212
    -0,0005 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    22.519,92
    -1.000,48 (-4,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    534,26
    -23,09 (-4,14%)
     
  • Öl (Brent)

    89,48
    -1,02 (-1,13%)
     
  • MDAX

    27.135,44
    -135,38 (-0,50%)
     
  • TecDAX

    3.073,73
    -32,45 (-1,04%)
     
  • SDAX

    12.748,13
    -60,87 (-0,48%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.483,82
    -4,33 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    6.481,48
    -8,52 (-0,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     

Dermapharm will Frankreichs Marktführer bei Nahrungsergänzungsmitteln

GRÜNWALD (dpa-AFX) - Der Arzneimittelhersteller Dermapharm <DE000A2GS5D8> will den französischen Marktführer für pflanzliche Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel übernehmen. Man habe ein Angebot zum Erwerb von 100 Prozent der Aktien an Apharma Topco, der Holdinggesellschaft der Arkopharma-Gruppe, vorgelegt, teilte das Unternehmen am Wochenende mit. Die Parteien strebten den Abschluss eines entsprechenden Aktienkaufvertrags, vorbehaltlich unter anderem der Anhörung der Arbeitnehmervertretungen französischer Gesellschaften von Arkopharma, an. Dermapharm geht von einem Vollzug der Transaktion Anfang Januar 2023 aus.

Im laufenden Geschäftsjahr will Arkopharma einen Umsatz von knapp über 200 Millionen Euro erzielen. Im Vorjahr hatte dieser bei 191 Millionen Euro gelegen. Der Kaufpreis bewegt sich den Angaben zufolge in einer Größenordnung von 450 Millionen Euro.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.