Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 8 Minute

Der wahre Grund: Darum haben Kindereinkaufswagen eine Fahne

·Freie Autorin

Sobald Kinder zu groß für den Kindersitz im Einkaufswagen werden, schieben sie gerne ihren eigenen. Spezielle Kindereinkaufswagen machen es möglich, die noch dazu mit einer Fahne ausgestattet sind, damit Eltern sie in den Gängen besser im Auge behalten können. Doch tatsächlich ist das nicht die hauptsächliche Funktion der Fahnen.

Ein Haltegriff zum Schieben ohne Bücken, eine Fahne zum schnellen Erspähen der Kinder - aber eigentlich hat die Stange an Kindereinkaufswagen einen anderen Zweck (Bild: Getty Images)
Ein Haltegriff zum Schieben ohne Bücken, eine Fahne zum schnellen Erspähen der Kinder - aber eigentlich hat die Stange an Kindereinkaufswagen einen anderen Zweck (Bild: Getty Images)

Zwar dienen die rund 1,70 Meter hohen Metallstangen mit Fahne am Ende auch der Sichtbarkeit der Kinder, während sie ihren kleinen Einkaufswagen schieben - jedoch weniger zugunsten der Eltern als der Sicherheit der Kinder: Auf diese Weise sind sie auf dem Parkplatz des Supermarktes oder Discounters für Autofahrer besser sichtbar.

Nur nebenbei schonen sie auch die Nerven der Eltern, die im Markt selbst ihre Kinder im Auge behalten wollen oder den Wagen am Ende selbst schieben müssen, was die lange Fahnenstange ebenfalls erleichtert.

Die Fahne am Kindereinkaufswagen schützt vor Diebstahl

Der wahre Grund für die Fahnenstange ist jedoch ein anderer: Sie soll vor Diebstahl der Einkaufswagen schützen, wie der deutsche Einkaufswagenhersteller Wanzl dem Online-Portal Chip.de erklärt.

Mit einem durchschnittlichen Fassungsvermögen von 20 Litern und einem Gewicht von etwa 20 Kilogramm sind sie deutlich leichter zu stehlen als die großen Einkaufswagen, die man geräuschvoll nach Hause schieben müsste. Zudem würden die Kindereinkaufswagen ohne sperrige Stange in den Kofferraum der meisten Autos passen.

Dürfen Kunden leere Kartons mitnehmen? Das sagen Lidl und Co.

Um es potentiellen Dieben schwerer zu machen, die kleineren Wagen mitzunehmen, ist die metallene Fahnenstange fest am verzinkten Untergestell befestigt, wie das Unternehmen weiter erläutert.

Einkaufswagendiebstahl: Kein Kavaliersdelikt

Wanzl zufolge kosten die Kindereinkaufswagen je nach Größe und Verarbeitung zwischen 40 und 70 Euro. Die regulären Varianten kosten zwischen 100 und 150 Euro. Wer sie entwendet, begeht aus Sicht des Gesetzes einen Diebstahl.

Dennoch lassen erstaunlich viele Kunden Einkaufswagen mitgehen. Laut infranken.de werden jährlich geschätzt 100.000 davon entwendet. Der Schaden für Supermärkte ist also nicht unerheblich.

Die Gründe dafür sind dem Portal zufolge vielfältig: Die Einkaufswagen werden als Umzugshilfe oder dank ihrem Metallgitter sogar als DIY-Grill verwendet. Chip.de zufolge gibt es jedoch auch immer wieder Möglichkeiten, sich Einkaufswagen legal anzueignen: Nach Filialschließungen oder Insolvenzen wird das Inventar eines Supermarktes nicht selten verkauft - Einkaufswagen eingeschlossen.

Video: Supermarkt: Mit diesen Psycho-Tricks werden wir zum Kaufen verführt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.