Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 48 Minuten
  • Nikkei 225

    39.856,70
    +690,51 (+1,76%)
     
  • Dow Jones 30

    38.996,39
    +47,37 (+0,12%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.547,29
    -233,25 (-0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.091,92
    +144,18 (+0,90%)
     
  • S&P 500

    5.096,27
    +26,51 (+0,52%)
     

Denver erster NBA-Halbfinalist - Boston gleicht aus

Denver erster NBA-Halbfinalist - Boston gleicht aus
Denver erster NBA-Halbfinalist - Boston gleicht aus

Angeführt von Starspieler Nikola Jokic haben die Denver Nuggets als erstes Team das Play-off-Halbfinale in der Basketball-Profiliga NBA erreicht. Bei den Phoenix Suns gewann die beste Hauptrundenmannschaft der Western Conference 125:100 und entschied die Best-of-seven-Serie mit 4:2 für sich. Jokic, zweimaliger MVP, gelang mit seinen 32 Punkten, zwölf Assists und zehn Rebounds erneut ein Triple-Double.

Denver, das erstmals seit 2020 wieder in der Vorschlussrunde steht und noch nie ein Finale gespielt hat, trifft in der nächsten Runde auf den Sieger des Duells zwischen Titelverteidiger Golden State Warriors und den Los Angeles Lakers um den deutschen Nationalmannschaftskapitän Dennis Schröder. L.A. führt 3:2 und kann in der Nacht zu Samstag alles klar machen.

Offen ist im Osten wieder das Viertelfinalrennen zwischen den Boston Celtics und den Philadelphia 76ers. Trotz jeweils 26 Punkten von MVP Joel Embiid und Tyrese Maxey zogen die Sixers zu Hause mit 86:95 den Kürzeren, es steht 3:3. Die Entscheidung fällt damit am Sonntag in Spiel sieben in Boston.

Jayson Tatum erzielte 16 seiner 19 Punkte im letzten Viertel und war der Matchwinner für die Celtics. In den vorherigen 36 Minuten hatte der Starspieler nur einen von 13 Würfen aus dem Feld getroffen. Marcus Smart war mit 22 Punkten bester Scorer der Gäste.